Nachrichten aus der Kategorie „Internetseite“

    Evangelische Kirche von Westfalen will’s wissen
    Online-Umfrage: www.kirchenstudie.de

    Wie geht es Ihnen mit Ihrer Kirche? Was finden Sie gut? Was stört Sie? Haben Sie Wünsche, Kritik – oder auch Anregungen und Vorschläge?

    Ihre Meinung – offen, ehrlich und unverblümt – interessiert uns, liebe Leserin, lieber Leser.

    Zeiten und Menschen ändern sich. Auch die Kirche bleibt nicht, wie sie war. Die Evangelische Kirche von Westfalen möchte sich weiterentwickeln. Sie möchte weiterhin – unter rasant sich ändernden Bedingungen – Menschen durch Wort und Tat erreichen. Mit der alten und immer wieder aktuellen Botschaft von Gottes Liebe.

    Vielfältig sind die Gründe, warum Menschen in ihrer Kirche bleiben. Viele fühlen sich in ihrer Gemeinde zu Hause (auch wenn ihnen dort sicher nicht alles gefällt) und engagieren sich mit viel Energie, Fantasie und Zeit. Für viele gehört es einfach dazu – weil sie Kirche gut finden. Manche fühlen sich mit ihrem Glauben in der Kirche

    Weiterlesen

    TAKE ME

    OUTSIDE

    Der mehrfach preisgekrönte Chor ist auf der Durchreise nach Hamburg zu einem Konzert.

    Er besteht aus ca. 30 Personen, die a capella modernen, melodiösen Jazz, Pop skandinavische Klänge und deutsche Volkslieder singen.


    Termin: 15. Juni 2018 / 20:00 Uhr

    Ort: Martin-Luther-Kirche, Brambauer
    Brechtener Str. 45, 44536 Lünen


    Ticket kosten nichts / also Eintritt frei - Spende erwünscht

    Weiterlesen

    Heike Proske ist die neue Superintendentin



    Der Evangelische Kirchenkreis Dortmund bekommt eine neue Superintendentin. Die Kreissynode der Evangelischen Kirche in Dortmund, Lünen und Selm wählte Pfarrerin Heike Proske in die theologische Leitung des Kirchenkreises. Die 56jährige Theologin wird die Nachfolge von Superintendent Ulf Schlüter antreten, der als Theologischer Vizepräsident in die Leitung der Landeskirche, der Evangelischen Kirche von Westfalen wechselt.

    Heike Proske kennt Dortmund gut. Von 1993 bis 2001 war sie Pfarrerin in der Evangelischen Apostel-Kirchengemeinde. Von 1996 bis 2001 trug sie zudem Verantwortung als Synodalassessorin im damaligen Kirchenkreis Dortmund-Mitte.

    Jetzt kehrt sie mit einem großen, internationalen Erfahrungsschatz nach Dortmund zurück, den sie in unterschiedlichen Regionen der Welt gewonnen hat. Nach der Zeit im Pfarramt in der Evangelischen Kirche von Westfalen ging Heike Proske als Stationsleitung der Deutschen Seemannsmission

    Weiterlesen

    Das Redaktionsteam des Gemeindebriefes sucht neue Mitarbeitende!


    Die Erstellung eines Gemeindebriefes ist ein Ablauf, bei dem viele verschiedene Fähigkeiten gebraucht werden. Wir suchen Menschen, die Zeit und Lust haben, im Redaktionsteam mitzuarbeiten.


    Alle zwei Monate erscheint der Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinde Brambauer und wird in jeden evangelischen Haushalt verteilt. Für viele Menschen im Stadtteil Brambauer ist er eine wichtige Informationsquelle. Auch in Zukunft soll der Gemeindebrief erscheinen können. Dazu suchen wir ab sofort Mitarbeitende jeglichen Alters oder Konfession.


    Alle zwei Monate gibt es folgende Aufgabe zu bewältigen:

    Die Artikel werden geschrieben und dann?... dann braucht es eine Frau oder einen Mann, der oder die technische Fähigkeiten am Computer hat für die Erstellung der Druckvorlage. Dazu stellt die Gemeinde das Layoutprogramm und den Arbeitsplatz am Computer. Kreativität und die Freude am Gestalten gehören auch mit dazu.

    Weiterlesen

    Das Redaktionteam des Gemeindebriefes der Evangelischen Kirchengemeinde Brambauer sucht neue Mitarbeitende. Alle zwei Monate erscheint der Gemeindebrief und wird in jeden evangelischen Haushalt verteilt. Gesucht wird Verstärkung für die Gestaltung des Gemeindebriefs. Dazu, so erläutert die Gemeinde, stellt sie das Layout-Programm und den Arbeitsplatz am Computer zur Verfügung.


    Info: Wer Zeit und Interesse hat, das Team bei der Gestaltung des Gemeindebriefs zu verstärken, kann sich am Gemeindebüro melden, Tel. (0231) 987217.

    Weiterlesen

    Die Mobilität und Flexibilität ist weiterhin gesichert. Am Sonntagvormittag, nach dem Gottesdienst, stellte die evangelische Kirchengemeinde Brambauer den neuen Gemeindebus der Öffentlichkeit vor.


    „Unsere Gemeinde wird immer älter. Wir müssen flexibel und mobil sein und bleiben. Unser bisheriger Bus hat seine Schuldigkeit getan. Jetzt haben wir einen neuen Bus für unsere Gemeinde“, freute sich Pfarrerin Friederike Scholz-Druba über den neuen Kleinbus, während der Vorstellung auf dem Kirchvorplatz der Martin-Luther-Kirche.


    Insbesondere Fahrdienste zu den Gemeindegruppen im Gemeindehaus oder Kindergarten und zum Gottesdienst sollen mit dem neuen acht Fahrgastsitze umfassenden Bus sichergestellt werden.


    „Stets am ersten Sonntag im Monat werden wir unser Fahrdienstangebot zum Gottesdienst mit Abendmahl anbieten. Ansonsten fahren wir auf Abruf. Um die Fahrten besser koordinieren zu können, bitten wir um eine Anmeldung zwei Tage im Voraus“, so Busfahrer Rainer Glöckl. Als weiterer

    Weiterlesen