Nachrichten aus der Kategorie „Internetseite“

    52 Jubilare der evangelischen Kirchengemeinde Brambauer feierten am Sonntagvormittag ihre Jubelkonfirmation. Viermal in „Gold“ für 50 Jahre, 21 Mitglieder in „Diamant“ für 60 Jahre, sieben Jubilare für die „Eiserne-Konfirmation“ nach 65 Jahren, 18 „Gnaden“ für 70 Jahre sowie eine „Kronjuwelen“ für 75 Jahre und eine Konfirmandin für 85 Jahre. Der Festgottesdienst, welcher von Pfarrerin Friederike Scholz-Druba und Pfarrer i. R. Jürgen Vollmer geleitet wurde, stand unter dem Motto „Das Brot des Lebens teilen“. Für Musik an der Orgel sorgte Thomas Klein.


    Bericht und Foto: Michael Blandowski

    Weiterlesen

    Dortmunder Arbeitskreis Christinnen und Christen gegen Rechtsextremismus

    Widerstehen 1934 - 2019

    Gegen Rechtsextremismus und RechtspopulismusFür ein demokratisches Europa

    Freitag, 15. März 2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

    an der Reinoldikirche/Ostenhellweg


    Geplantes Programm:

    • Superintendentin Heike Proske: "Christen mischen sich ein!"
    • Die Bekenntnissynode am 16. März 2019 (R. Zunder)
    • Zur Lage in Marten (Pfr. Höfener-Wolf)
    • Kirchentag und Rechtsextremismus (s. Fleiter)
    • Europa demokratisch-Christen vor der Wahl (Pfr. Stiller)
    • Gemeinsame Abschlussaktion!


    Musikalische Gestaltung: Gospelchor ad hoc (Leitung: Jutta Timpe)


    https://www.ev-kirche-dortmund…n/termin/show/589099.html

    Weiterlesen

    Für das Klima auf den Sattel zu steigen ist eine gute Sache. Noch mehr Spaß macht es, wenn viele mitmachen.


    Daher wollen wir beim


    Stadtradeln in Lünen vom

    24.5. bis 14.6.2019 mitmachen.


    2018 haben bereits über 200 Personen aus Lünen beim Stadtradeln mitgemacht und fast 58000 km gefahren. Sie sparten dadurch 8 Tonnen CO2 im Vergleich zum Autofahren. (www.stadtradeln.de/luenen/)


    Beim Stadtradeln nimmt man als Mannschaft teil. Wir möchten uns als Gemeinde der Mannschaft "Arbeitskreis Religionen" der LIGA (Lüner Initiative gegen globale Armut) anschließen. Da machen also auch andere Lüner evangelische und katholische Kirchengemeinden und Moscheen mit. Wir wollen zeigen, dass wir es ernst meinen mit dem Schutz der von Gott geschenkten Schöpfung.


    Wer also in der Zeit vom 24.5. -14.6. statt mit dem Auto zu fahren aufs Fahrrad steigt, schreibt sich die gefahrenen Kilometer auf. Am Ende des Zeitraumes kann er oder sie dann die Summe der gefahrenen Kilometer mit seinem/ihren Namen in

    Weiterlesen