Tag des offenen Denkmals


  • Martin-Luther-Kirche

    Brechtener Str. 45, 44536 Lünen

    Haltestellen: Brambauer Krankenhaus (U41), Fußweg ca. 1 Minute

    Brambauer Verkehrshof (Bus C1, 284); Fußweg ca. 5 Minuten


    Die prägnante Backsteinkirche wurde 1907 bis 1909 für die junge Kirchengemeinde Brambauer gebaut. Im Zuge einer Modernisierungsmaßnahme gestaltete man den Innenraum 1936 farblich schlicht und ersetzte das bisherige Christusstandbild durch ein einfaches Holzkreuz. Bombenangriffe beschädigten die Kirche im Zweiten Weltkrieg schwer. Mit neuen Kirchenfenstern der Kirchenmalerin Hilde Viering wurde sie 1947 wieder eingeweiht. Später erneuerte man Bänke, Altar, Kanzel, Taufbecken und Chorraumkreuz und sanierte das Dach sowie das Mauerwerk.

    Die letzte Umgestaltung erfolgte 2010: Neben Elektroinstallation, Heizung und Fußböden wurde auch die Beleuchtungsanlage komplett erneuert und die Kirche erhielt einen neuen Innenanstrich, für den der Künstler Stefan Pietryga, Potsdam, unter dem Motto „Die Farben des Himmels“ das Konzept erarbeitete. Die Gesamtleitung der Sanierung lag beim Architekten Ludger Sunder-Plassmann, Scholzzow.


    10:00-17:00 Uhr

    Die Kirche ist geöffnet.


    10:00 Uhr

    Gottesdienst "Gottes Wohnort – Die Hütte Gottes bei den Menschen"

    mit Pfarrerin Friederike Scholz-Druba. Anschl. Kaffee und Kuchen (Team offene Kirche)


    12:00-17:00 Uhr

    Fotoausstellung110 Jahre Martin-Luther-Kirche“ mit Friedhelm Eschner.


    11:45 und 14:45 Uhr

    Turmführungen mit Mitarbeiter*innen der Kirchengemeinde, max. 15 P. je Führung. Spenden sind willkommen.


    www.evk-brambauer.de