Nachrichten aus der Kategorie „Gemeinde“

    „Friede sei ihr erst Geläute“

    Am Internationalen Friedenstag findet im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres „Sharing Heritage“ ein europaweites Glockenläuten „Friede sei ihr erst Geläute“ statt. Damit soll an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und an den Ausbruch und das Ende des Dreißigjährigen Krieges erinnert werden.

    Alle Glockeneigentümer Europas, auch in der Evangelischen Kirche von Westfalen, sind eingeladen, sich am Glockenläuten am 21. September 2018 von 18:00 Uhr bis 18:15 Uhr zu beteiligen und alle Glocken gemeinsam zu läuten und damit eine Erfahrung der Gemeinsamkeit miteinander zu teilen.

    Das Glockenläuten kann gut mit einem Friedensgebet verbunden werden und so die Funktion eines Gebetsrufs erfüllen.

    „Hörst du nicht die Glocken?“

    Die Glocke ist das älteste Musikinstrument der christlichen Kirche und seit über 1.500 Jahren Bestandteil der Liturgie.


    Um die religiöse und kulturelle Bedeutung der Kirchenglocken wieder stärker in das

    Weiterlesen

    35 Jahre ein handfestes Zeichen einer offenen Tür.

    35 Jahre harte, ehrenamtliche Arbeit. Eine Gemeinschaft von Frauen und (nur) wenigen Männern. Egal welcher Konfession oder Hautfarbe.

    Am Sonntag, zum Tag des offenen Denkmals, wurde mit einem Festgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche das Jubiläum „35 Jahre Kleiderkammer Brambauer“ gefeiert.

    Mit dem Packen von Paketen für den befreundeten Partnerkirchenkreis Usakos in Namibia begann 1983 die Erfolgsgeschichte. Erst waren es nur Klamotten, später kamen Kleider, Schuhe und Trödelartikel hinzu. Es wurde kräftig gesammelt, sortiert und später ausgestellt, zum Verkauf und Abholung bereit. Bis heute leisten die 19 ehrenamtlichen Damen sowie Rainer Glöckl, als einziger Mann, exzellente Arbeit.

    „Bei uns in der Kleiderkammer ist jede Woche eine offene Tür. Die Damen glänzen seit 35 Jahren mit Kraft und Ausdauer. Aber auch die Sehnsucht und Ermutigung anderen Menschen zu helfen, spielen in der Kleiderkammer eine herausragende Rolle.

    Weiterlesen

    Martin-Luther-Kirche, Brambauer

    ca.120 Besucher, gleich gut wie erwartet wie im letzten Jahr.


    Highlights waren die beiden Turmführungen, die von jeweils 10-12 Personen angenommen wurden.

    Je höher es ging, je weniger gingen mit, sodass auf der obersten-der Turmuhrenebene- direkt unter dem Turmhelm nur noch jeweils 5 Personen ankamen.

    Alle waren von der Führung und den Erläuterungen von Baukirchmeister Gerd Oldenburg begeistert.


    Ebenfalls wahre Begeisterungsstürme lösten die Exponate von Friedhelm Eschner aus, der zum wiederholten Male aus seinem unerschöpflichen Vorrat an alten Bildern, Zeitungsausschnitten und anderen Elementen aus den letzten 100 Jahren eine sehr sehenswerte Ausstellung zusammengestellt hat. Viele Besucher saßen über Stunden vor den Fotoalben und erlebten die Vergangenheit bis zur Gegenwart nach.


    Bericht und Foto: Gerd Oldenburg

    Fotos: Klaus Lamczick

    Weiterlesen

    Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

    Die evangelische Kirchengemeinde Brambauer lädt zum ersten Mal zu einer "Ü-50-Party" ein. Am Freitag, den 19. Oktober, ist ab 20:00 Uhr bis Mitternacht im Gemeindehaus, Königsheide 49a, Tanz und Musik angesagt.

    Jede und jeder ist willkommen bei Cocktails und Co in lockerer Atmosphäre. DJ Kai lädt ein, bei Oldiemusik mal wieder einfach zu tanzen.


    Der Eintritt kostet 5,-€ und Karten sind ab sofort im Gemeindebüro oder unter der Telefonnummer 0231-8779927 zu erhalten.

    Weiterlesen

    Am Sonntag, den 26. August fand der erste Abendgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche statt.


    Die Trommelgruppe unter der Leitung von Anke Filipiak begleitet den Gottesdienst aus der neuen Reihe "Kreuz und Quer" zum Thema Lebensrhythmus. Pfarrerin Friederike Scholz-Druba und weitere Mitarbeitende erinnerten an den guten Rhythmus für das Leben, den Gott in der Schöpfung den Menschen geschenkt hat.


    Zum Abendgottesdienst gehört auch ein zwangloser Austausch bei Sekt und Selters, den die 60 BesucherInnen gerne wahrgenommen haben.


    Der nächste Abendgottesdienst findet statt am 28. Oktober zum Thema "Alle reden über Heimat- wir auch!"


    Bericht und Fotos: Friederike Scholz-Druba

    Fotos: Jürgen Salamon

    Weiterlesen

    Brambauer. Die Vorarbeiten sind abgeschlossen. Die Eckdaten stehen und ein motiviertes Team kann es kaum erwarten. Zum „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September hat die evangelische Kirchengemeinde Brambauer ein vielschichtiges Programm auf die Beine gestellt.

    „Unser Gotteshaus, die Martin-Luther-Kirche ist seit über einhundert Jahren ein Ort der Besinnung. Für Jedermann waren und sind die Türen stets geöffnet. Am Tag des offenen Denkmals laden wir alle ein, egal welcher Konfession. Daneben möchten wir dann auch das 35-jährige Gruppenjubiläum unserer Kleiderkammer feiern. Wir feiern sozusagen gleich zweimal“, freute sich Pfarrerin Friederike Scholz-Druba während der Programmvorstellung am Montagnachmittag auf ein Doppelevent hinweisen zu können.

    Mit einer Danksagung, der Arbeits- und Projektvorstellung der Kleiderkammer Brambauer, verbunden mit einem Segenswort durch Pfarrerin Friederike Scholz-Druba starten am übernächsten Sonntag um 10 Uhr die Feierlichkeiten in der

    Weiterlesen


    Margarete Schirjajew & Nicole Klein

    Das romantische Europa und seine Lieder

    „Kirche beflügelt“ lädt zur musikalischen Rundreise ein


    Im Rahmen der beliebten Konzertreihe „Kirche beflügelt“ nehmen am Sonntag, den 2. September Nicole Klein (Sopran) und Margarete Schirjajew (Klavier) das Publikum auf eine musikalische Rundreise durch das Europa des 19. Jahrhunderts mit. Es werden sowohl Werke von Komponisten der Romantik für Gesang und Klavier, als auch für Klavier solo dargebracht. Die Reise beginnt zu Hause in Deutschland mit Liedern von Clara Schumann und Brahms, führt weiter nach Skandinavien mit Grieg, im Osten treffen die Zuhörer dann in Russland auf Tschaikovsky, bevor sie in Italien und Frankreich auf Arien von Puccini und Bizet treffen.

    Die beiden Ausführenden, Margarete Schirjajew und Nicole Klein sind in der Lüner Musikwelt keine Unbekannten. So kennt man beide Musikerinnen, die auch Dozentinnen an der städtischen Musikschule in Lünen sind, aus verschiedenen Projekten

    Weiterlesen

    10. 08.2018 Wir fahren ins Café Schneckenhaus (Grävingholz)

    14. 08.2018 Andacht

    28. 08.2018 Wir testen unsere Fingerfertigkeit und singen


    11. 09.2018 Andacht

    25. 09.2018 Pfr. i. R. Sundermeier „mit dem Fahrrad vom Dortmund-Ems-Kanal zur Nordsee“


    09.10.2018 Andacht

    23.10.2018 Gedächtnistraining


    13.11.2018 Andacht

    27.11.2018 Märchenstunde


    11.12.2018 Weihnachtsfeier

    Weiterlesen